Telefonische Auskunft: 044 277 44 66

Last-Minute-Reise Marrakesch

Die rote Stadt Marrakesch

Marrakesch ist die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Marokko, Am Fusse des Atlas-Gebirges durchqueren Sie einen Palmengarten um die leuchtend rote und lebendige Stadt zu erreichen. In den Gassen schlägt Ihnen der Geruch eines orientalischen Märchens entgegen und verbindet sich mit dem Stimmengewirr zu exotischer Harmonie. Bei Ihrer Marrakesch Last-Minute-Städtereise erleben Sie, dass die sogenannte Kulturhauptstadt diesem Ruf an allen Ecken gerecht wird.

In den Orient eintauchen: Marrakesch Last-Minute-Ferien

Der Platz Djemaa el Fna ist das Highlight Marrakeschs. Es herrscht reges Treiben auf dem mittelalterlichen Markt- und Richtplatz. Musiker, Geschichtenerzähler und Schlangenbeschwörer entführen Sie in märchenhafte Welten. Nicht weit steht die Koutoubia-Moschee mit ihrem wunderschönen Minarett. Leider ist eine Besichtigung nur von aussen möglich. Eintauchen können Sie aber in die Souks der Stadt. An diesen Marktständen können Sie nach Herzenslust handeln und einkaufen.

Entdecken

Für eine möglichst entspannte Ferienplanung haben wir nicht nur Hotel-Tipps und Angebote, sondern auch zahlreiche Infos rund um Ihr nächstes Ferienziel für Sie zusammengestellt.

Top Angebote

Hotellandschaft Marrakesch - zauberhafter Luxus

Marrakesch ist die Lieblingsstadt des marokkanischen Königs, der sich mindestens einmal im Jahr persönlich dort einfindet, um die prachtvolle orientalische Architektur des Unesco-Weltkulturerbe-Ensembles hinter den Stadtmauern zu bewundern. Hierzu gehören die gesamte Medina sowie die historischen Gärten. Nicht nur Kunstschätze und Sehenswürdigkeiten mit Weltruf haben die Königsstadt berühmt gemacht, sondern auch das vielfältige Hotelangebot. Die Übernachtung in einem historischen Riad-Hotel in der Altstadt rund um den zentralen Platz Jemaa el-Fnaa gehört zu den Highlights eines Marrakesch-Ferientrips. Palmenbewachsene Innenhöfe mit Pools vermitteln ein Gefühl der Ruhe, während den Urlaubern von den Dachterrassen ein atemberaubender Blick auf rote Paläste, bunte Marktgassen, grüne Gärten und beeindruckende Festungsmauern geboten wird. Nahezu jedes Hotel innerhalb der Stadtmauern ist erstklassig, verfügt über viele Sterne und bleibt dennoch bezahlbar. Unser Favorit: Das „La Sultana“ in der Rue de la Kasbah.

Reisevorbereitung

Flugdauer nach Marrakesch Der Flughafen Marrakesch-Menara liegt vor den Stadttoren, knapp fünf Kilometer südwestlich des Stadtzentrums und gilt als der zweitgrösste internationale Flughafen Marokkos. Das Gelände ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln in wenigen Minuten zu erreichen. Die Flugdauer von einem Schweizer Flughafen bis zum Flughafen Marrakesch-Menara dauert ohne Zwischenstopp etwa 4 Stunden, die einstündige Zeitverschiebung bereits mit eingerechnet.
Verkehr und Infrastruktur Marokko hat eines der am besten ausgebauten Autobahnnetze des afrikanischen Kontinents. Doch innerhalb der Stadtmauern von Marrakesch herrscht für europäische Verhältnisse ein ziemliches Chaos. Mopeds, Fahrräder, Pferdefuhrwerke und Handkarren prägen hier das Strassenbild, Autos mittendrin. Zu Fuss oder mit einem Sammeltaxi kommen Sie überall hin. Eine Fahrkarte für öffentliche oder private Buslinien kostet im Stadtgebiet und in die umliegende Region günstige 10-20 DH und ist eher etwas für geduldige Urlauber, denn kein Fahrer hält sich an die Fahrpläne. Mietwagen können Sie direkt am Flughafen sowie im Zentrum buchen (Sixt). Die Stadt verfügt über eine Eisenbahnstrecke, die Marrakesch mit Casablanca und dem Norden Marokkos verbindet. Der internationale Flughafen befindet sich unweit der Stadt und ist in 15 Minuten mit Bus oder Taxi zu erreichen.
Währung Bezahlt wird mit dem marokkanischen Dirham (DH). 1 Dirham wird in 100 Centimes unterteilt. 10 DH entsprechen ungefähr 1 Euro oder 1 CHF. In den Geschäften und Lokalen von Marrakeschs Touristenvierteln sind die Preise mit denen der meisten europäischen Großstädte vergleichbar. Auf den Basaren (Souks) ist es deutlich preiswerter, feilschen ist erwünscht.

Land & Leute

Trend und Tradition: Günstige Marrakesch Last-Minute-Angebote

Doch Marrakesch ist nicht so traditionsgebunden wie die historische Stadtarchitektur vermuten lässt. Trendige Partys, Ausstellungen, Modeboutiquen und Veranstaltungen eröffnen neue Sichtweisen auf die exotische Stadt. Und wenn Sie einfach mal ausspannen wollen, dann besuchen Sie die Agdal- und Menaragärten, die zusammen mit der Altstadt zum UNESCO-Welterbe zählen.

Ferien im orientalisch angehauchten Marrakesch

Marrakesch ist bekannt als „Perle des Südens“ und gehört zu den vier Königsstädten, die abwechselnd als Hauptstadt des Königreichs Marokkos dienten. Die zauberhafte Stadt wirkt wie eine Luxusoase inmitten der Wüste und ist ein Geheimtipp für Trendsetter und Städtereisende, die in den Orient eintauchen und dennoch alle Annehmlichkeiten der modernen Welt geniessen möchten. Erleben Sie bei Ihrer Last-Minute-Reise eine der schönsten Städte der Welt hautnah!

Traumferien in Marrakesch, der Perle des Südens

Vor der Kulisse des schneebedeckten Atlasgebirges erscheint die Silhouette der Stadt wie eine Fata Morgana. Im Süden und Osten wird Marrakesch vom majestätischen Atlasgebirge gesäumt, im Norden und Westen von der Haouz-Ebene. Hier fliesst auch der wichtigste Fluss der Stadt, der Oued Tensift, der die Lebensader der Märchenstadt Marrakesch darstellt. Im Südosten, unterhalb der Berghänge, befindet sich ein künstlich angelegter, riesiger  Palmengarten hinter der mächtigen roten Stadtmauer, durch die gleich mehrere Tore zu einer faszinierenden Welt wie aus 1001 Nacht führen: Marrakesch. Trendsetter, Kurzurlauber und Familien mit Kindern erleben an diesem Ort eine traumhafte Zeit in märchenhafter Kulisse.

Fast eine Million Einwohner leben in der Kulturmetropole inmitten der Wüste Marokkos, dennoch bleibt genügend Raum für Kurz- und Langzeit-Touristen sowie Städte- und Familienurlauber, die eine unvergessliche Ferienzeit erleben möchten. Farbenfroh, orientalisch und sehr lebendig wirkt Marrakesch auf seine Besucher. Die grossflächige Stadt mit ihren vielen kleinen Gassen, Märkten und Parkanlagen bietet eine einzigartige Mischung aus trendiger Metropole und exotischer Urlaubsoase im Landesinnern von Marokko, zahlreiche Kunst- und Kulturschätze inklusive. Sind in den Küstenstädten die Gebäude weiss leuchtend, so wirken in Marrakesch die Häuser wie mit rotem Wüstenstaub überzogen, was der Metropole eine geheimnisvolle, warme Aura verleiht. Wir empfehlen, den Besuch der Stadt mit einer mehrtägigen Rundreise durch die vier Königsstädte Fès, Marrakesch, Meknès und Rabat zu kombinieren, um das kulturelle Erbe des Landes mit allen Sinnen aufzunehmen.

Sprache In gesamten Königreich wird Arabisch mit stark gefärbtem Dialekt gesprochen, ausserdem einige Berbersprachen, vornehmlich Tarifit. Französisch ist in Marrakesch die Amts- und Geschäftssprache. Englisch wird ebenfalls teilweise gesprochen oder zumindest verstanden. Die deutsche Sprache ist so gut wie unbekannt.
Klima, Flora & Fauna Von Juni bis August ist es sehr warm, doch durch die geschützte Lage, die vielen schattigen Plätze und dank einer sehr niedrigen Luftfeuchte bleiben selbst Temperaturen über 35 Grad Celsius für europäische Urlauber erträglich. Marrakesch ist aufgrund der grossen Parks und Gärten eine grüne Oase mitten in der Wüste unterhalb des Atlasgebirges. Palmen, Sukkulenten, Mandelbäume und Zedern wachsen hier, in den künstlichen Gärten finden sich viele exotische Pflanzen und unzählige Rosensorten. Im Frühjahr während der Obst- und Mandelblüte explodiert die Luft förmlich vor Düften. Weissstörche sind in Marrakesch übrigens allgegenwärtig, sie nisten auf den Türmen der Kashba, klappern mit den Rufen der Muezzin um die Wette und suchen in den Gärten nach Nahrung. Die gefiederte Artenvielfalt der Wüstenstadt ist beeindruckend. Ansonsten gibt es viele kleine Echsen und Schlangen; letztere Reptilien hauptsächlich aus den Körben der Schlangenbeschwörer.
Kunst & Kultur Die fast tausendjährigen Stadtmauern mit ihren prachtvoll verzierten Toren begrenzen nicht nur die märchenhaften Souks (Basare, Märkte) der Altstadt, sondern stellen selbst den grössten Kunstschatz Marrakeschs dar. Im Innern der Kashba befinden sich die Koutoubia Moschee, der El Badi-Palast und natürlich einer der weltweiten schönsten Plätze, der Jemaa el-Fnaa, der früher als Henkersplatz genutzt wurde und heute Anlauf-, Start- und Treffpunkt für Touristen ist. Von hier aus führen die verwinkelten Gassen in verschiedene, nach Themen geordnete Märkte. Kunsthandwerker, Teppichknüpfer, Gewürzhändler und Juweliere bieten überall ihre Waren feil. Gaukler sind allgegenwärtig, weshalb das Areal auch Gauklerplatz genannt wird. Allabendlich verwandelt sich der Platz in ein riesiges Freiluftrestaurant mit Eventgarantie. Der Besuch einer der zahlreichen Palastanlagen darf im Ausflugsprogramm nicht fehlen. Weil die Moscheen von Touristen ohne muslimischen Glauben nicht betreten werden dürfen, bietet sich ein Besuch der alten Koranschule Ben-Youssef-Madrasa an. Hier wird eine grosse Sammlung islamischer Kunst präsentiert.

Sehenswürdigkeiten

Die Wüsten- und Königsstadt Marrakesch begeistert mit zahlreichen, künstlich angelegten Parks und Gärten ausserhalb der Stadtmauern. Die beiden berühmtesten und ältesten sind die Agdal-Gärten südlich des Königspalastes und der Menara-Garten, der als öffentlicher Stadtpark ein beliebtes Ausflugsziel der Einheimischen ist. Zahlreiche Pavillons laden zum Verweilen ein. Der Jardin Majorelle ist der botanische Garten Marrakeschs und fasziniert die Besucher mit seiner Pflanzenvielfalt und einer eigentümlichen Architektur. Hier befindet sich ein weiteres Kunstmuseum mit islamischen, textilen und keramischen Schätzen des Landes. Das Minarett der aus dem 2. Jahrhundert stammenden Koutoubia-Moschee ist das Wahrzeichen der Stadt und zugleich das Wahrzeichen des Königreichs Marokko. Am Abend wird das monolithische Gebäude beleuchtet und ist von jedem Punkt der Stadt aus zu sehen. Lassen Sie sich einfach treiben: Geniessen Sie an einem der Stände auf dem Gauklerplatz oder in einem der zahlreichen Cafés die abendlichen Farben und Gerüche der Stadt bei einem orientalischen Tee mit süßem Gebäck oder kosten Sie würzige Brochettes (Fleischspieße) mit kräftiger Harira (Suppe)! Unser Tipp für Singles: Die Kosy-Bar in der Rue de Berrima ist ein beliebter Treffpunkt.

Unterhaltung

Traumurlaub in Marrakesch - was kann man erleben?

Badeferien und Wassersport Wer in Marrakesch Badeurlaub am Strand machen will, hat das falsche Urlaubsziel gewählt. Zwar gibt es rund um die Stadt Sand ohne Ende, jedoch weit und breit kein Meer. Marrakesch befindet sich mitten in der marokkanischen Wüste. Jedes gehobene Hotel verfügt aber über mindestens einen Pool, in dem die Urlauber nach Herzenslust relaxen können. Ein Besuch eines der zahlreichen Hammams ist empfehlenswert. Im Hammam Ziani oder im Dar El-Bacha können sich Besucher rundum verwöhnen lassen, inklusive orientalischer Massage. Das Meer des Orients sind in Marrakesch die zahlreichen Souks mit ihren bunt gekleideten Menschen, orientalischen Waren und würzigen Düften. Nehmen Sie ein Bad in der pulsierenden Menge und geniessen Sie in Ihrem Marrakesch-Urlaub die arabische Gastfreundschaft zu jeder Tageszeit!
Motorsport, Kamelreiten, Tagesausflüge Die Wüste lebt und brummt. Motorsportler erleben faszinierende Touren rund um die Stadt. Schwingen Sie sich aufs Quad und kurven Sie auf unbefestigten Strassen mitten durch den Wüstensand, durch Palmenhaine und Steinwüsten. Bis zum nächsten Berberdorf ist es nicht weit, wo urtümliche Gastwirtschaften auf Gäste warten. Wer es hügelig mag, der fährt bis zu den Ausläufern des Atlasgebirges oder macht gleich einen Tageausflug in die Berge mit dem Bus, mit einem Eselskarren oder auf dem Kamelrücken. Kurzentschlossene Urlauber buchen ihre geführten Tages-Touren in die umliegende Gegend entweder direkt im Hotel oder auf dem Jemaa el-Fnaa bei einheimischen Anbietern. Wer auf eigene Faust reisen möchte, nutzt eines der zahlreichen Sammeltaxis, in denen bis zu acht Personen Platz finden oder mietet sich ein Auto bei Sixt.

Wetter / Klima

Sie können die Königsstadt Marrakesch ganzjährig für Lang- oder Kurzurlaube besuchen. Das milde Klima unterhalb des Hochgebirges lockt zu jeder Jahreszeit zahlreiche Urlauber in die schöne Stadt. Aufgrund der attraktiven Lage haben sich in den letzen Jahren Reiche und Prominente vor den Stadttoren niedergelassen, von denen Sie als Tourist aber kaum etwas bemerken. Die Sommermonate sind nahezu regenfrei. Sonnenhungrige Feriengäste werden sich bei Temperaturen um 35 Grad Celsius pudelwohl fühlen. Von Oktober bis Mai liegen die Temperaturen bei 15 bis 25 Grad. Minusgrade sind in Marrakesch unbekannt, dazu müssten Sie ins nahe Hochgebirge fahren.

Tagestemperaturen (°C)

Sonnenstunden pro Tag

Regentage pro Monat

Niederschlagsmenge (mm)

TOP