Telefonische Auskunft: 031 378 01 03

Städtereise Amsterdam

Last Minute nach Amsterdam

Mit über 800.000 Einwohnern ist Amsterdam nicht nur die Hauptstadt der Niederlande, sondern auch deren bevölkerungsreichste Stadt. Die Metropole ist weltweit bekannt für ihre idyllischen Grachten, die unzähligen Museen und deren umfangreiche Kunstschätze sowie für das lebendige Flair und den ganz besonderen Charme der Altstadt.

Amsterdam eignet sich hervorragend für einen Kurztrip, die in der Provinz Nordholland gelegene Stadt ist ab Genf in 1:35 Flugstunden erreichbar. Möchte man ab Zürich oder Basel abfliegen, muss man gerade einmal 5 Minuten mehr einplanen.

Sightseeing in Amsterdam Mit der Amsterdam Card können Touristen nicht nur den öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzen. Die für eins, zwei oder drei Tage erhältliche Karte berechtigt auch zum ermässigten und teilweise sogar kostenlosen Eintritt in nahezu allen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Eine einstündige Grachtenfahrt beispielsweise kann vollkommen ohne Zusatzkosten in Anspruch genommen werden. Für Touristen, die viel in Amsterdam erleben und auch einige Museen besuchen möchten, bringt die Amsterdam Card eine grosse Ersparnis.

Grachtenrundfahrt
Die Stadt hat für Touristen unheimlich viel zu bieten. Am besten verschafft man sich mit einer Grachtenfahrt eine Übersicht über die Sehenswürdigkeiten, die Geschichte und die Viertel Amsterdams. Die Grachtenfahrten finden mehrmals täglich statt, die kleine Rundfahrt dauert in der Regel eine Stunde und führt die Besucher entlang des Grachtengürtels an die schönsten Orte der Stadt.

Insgesamt durchziehen über 160 Grachten Amsterdam, immerhin ein Viertel der Stadtfläche besteht aus Wasser. Es bietet sich also auch an, längere Grachtenfahrten zu buchen, um die Schönheit Amsterdams vom Wasser aus zu erkunden. Für Touristen sind die angebotenen Hop on, Hop off Fahrten sehr praktisch, hier kann man die Grachtenfahrt beliebig häufig unterbrechen, um Sehenswürdigkeiten auch zu Fuss zu erkunden, bevor man sich wieder gemütlich mit dem Boot zum nächsten Ort fahren lässt. Viele Anbieter sind an den Piers gegenüber des Hauptbahnhofes ansässig, hier kann man Tickets direkt vor Abfahrt kaufen.
Museen in Amsterdam Die meisten Amsterdam-Besucher kommen um den einen oder anderen Museumsbesuch nicht herum, selbst Kulturmuffel können sich dem Reiz weltberühmter Gemälde und Skulpturen nicht entziehen. Viele der 75 Museen der Stadt befinden sich am Museumplein im Stadtteil Oud-Zuid. Das niederländische Nationalmuseum zieht mit seinen über 8.000 Exponaten aus den Bereichen Geschichte, Handwerk und Kunst über 2 Millionen Besucher jährlich an.

Nur drei Gehminuten vom imposanten Gebäude des Rijksmuseums entfernt befindet sich das Van-Gogh-Museum, es beherbergt die weltweit grösste Sammlung von Werken des holländischen Malers.

Ein Museumserlebnis der besonderen Art erwartet Besucher des nur wenige Meter entfernten Diamanten-Museums. Die Ausstellung informiert sowohl über den Abbau des wertvollen Steins als auch über die geschichtliche Entwicklung und zeigt eindrucksvolle Exponate, die nicht nur Frauenherzen höherschlagen lassen. Ein Besuch im angeschlossenen Museumsladen empfiehlt sich jedoch nur mit ausreichend gedeckter Kreditkarte.

Weltberühmt sind auch das Anne Frank Museum, das Madame Tussauds Museum in Amsterdam und das Rembrandt Huis. Neben den grossen Museen laden auch zahlreiche Grachtenhäuser berühmter Amsterdamer Persönlichkeiten und unzählige Galerien zu einer Erkundungstour ein.

Im Zentrum von Amsterdam

Neben Blumenmädchen und Grafen bietet die Stadt noch viel mehr Dinge die entdeckt werden. Museum um Museum stockt sich in der holländischen Hauptstadt. Eine Tour auf  einem Kanalboot dürfen Sie sich auf keinem Fall entgehen lassen.

Die Grossstadt ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt für ihre vielseitige Musikszene: Von Reggae über Jazz und Blues bis hin zu Rock und Elektro erstreckt sich das Angebot in den Clubs und Bars Amsterdams.

Die Metropole der Brücken

Egal wo man hinsieht, überall stehen Fahrräder herum. Deshalb unser Tipp: unbedingt ein Fahrrad mieten um die Stadt auf Rädern zu erkunden. Auch zufuss oder mit einem Bus ist man schnell von A nach B.

Geniessen Sie die einzig artige Stadt namens Amsterdam mit Top Angeboten von lastminute.ch.

Video: Sehenswürdigkeiten Amsterdam

Video: Grachten, Hausboote, königlicher Palast, Anne Frank Haus, Blumenmarkt, Käsemarkt, Chinatown, Sexmuseum, Filmmuseum uvm.

Stadtviertel mit Eigenheiten Die verschiedenen Stadtviertel Amsterdams haben alle ihren besonderen Charme, in jedem gilt es eine eigene Facette der Stadt zu entdecken. Viele Touristen zieht es nach De Plantage, dem Stadtviertel mit der höchsten Dichte an Sehenswürdigkeiten pro Quadratmeter. Das Stadtviertel bietet hohe kulturelle Vielfalt bei attraktivem Umfeld – De Plantage ist sehr grün und lädt mit zahlreichen Parks zum Verweilen ein. Auch die hier ansässigen Szene-Restaurants und individuelle Vintage-Stores locken viele Besucher in diesen Stadtteil.

Shoppingfans zieht es eher ins De Pijp. Hier sind die schönsten Märkte Amsterdams zu finden. Auf dem berühmten Albert Cuypmakt werden regionale Lebensmittel, holländische Spezialitäten und vielfältiges Kunsthandwerk angeboten. Vom Trubel des Marktes kann man sich dann im nahegelegenen Sarphatipark erholen. Viele Einheimische verbringen sonnige Nachmittage in der gepflegten Grünanlage und Besucher sind vor allem von den romantischen Brücken und kunstvollen Springbrunnen fasziniert.

Kunstbegeisterte Besucher zieht es in das Amsterdamer Spiegelkwartier. Der Stadtteil beherbergt hervorragende Antiquitätengeschäfte, zahlreiche kleine Galerien und allerlei interessante und individuelle Läden.
Was kostet ein Amsterdam-Besuch Wie in jeder Stadt hängen die Kosten eines Aufenthaltes stark vom eigenen Reise- und Konsum-Verhalten ab. Natürlich kann man in Amsterdam hervorragend luxuriös oder bewusst preiswert Ferien machen. In individuellen Restaurants abseits der beliebten Touristenpfade gibt es hochwertige Gerichte auch für wenig Geld, besucht man angesagte Szene-Restaurants muss man einiges mehr an Budget einplanen.

Insgesamt liegt das Preisniveau Amsterdams unter dem Niveau Zürichs. Ein Mittelklasse Hotelzimmer für zwei Personen ist für durchschnittlich 116 CHF zu buchen, Hauptgerichte in einem durchschnittlichen Restaurant kosten um die 15 CHF. Preisbewusste Touristen sollten ungefähr 110 CHF als Tagesbudget einplanen.

Weitere Metropolen

TOP