Telefonische Auskunft: 031 378 01 03

Städtereise Berlin

Städtereise Berlin und Sightseeing

Die Hauptstadt Berlin ist mit ca. 3,5 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und zugleich auch flächenmässig grösste Gemeinde Deutschlands sowie zweitgrösste Stadt der EU. Sie ist Sitz der Bundesregierung Deutschlands, des Deutschen Bundestags, Bundesrats sowie zahlreicher Ministerien und Botschaften.

Die in zwölf Bezirke unterteilte Stadt ist eine der meist besuchten Metropolen Europas. Kunst und Kultur, Sportereignisse, Politik und Sehenswürdigkeiten ziehen jährlich zahlreiche Menschen an. Berliner Museen und Universitäten sind internationale sehr hoch angesehen. Die Stadt ist auch für ihre Festivals und das abwechslungsreiche Nachtleben berühmt. Seit einigen Jahren ist Berlin zudem ein Anziehungspunkt für Unternehmensgründer und Kreative und weist ein stetiges Bevölkerungswachstum auf. Vielfältige Lebenswelten existieren miteinander und besonders Stadtteile wie Friedrichshain gelten als alternativ und trendy.

Die Mentalität der Berliner ist eigen. Hinter der «Berliner Schnauze», die weniger humorvolle Besucher durchaus als Unfreundlichkeit missverstehen können, verbirgt sich eigentlich eine direkte und herzliche Art.

Das gemässigte Klima Berlins ist ganzjährig für Reisen günstig, die meisten Touristen besuchen die Stadt jedoch in den Sommermonaten. Besonders empfehlenswert für einen Trip nach Berlin sind daher April bis Juni oder September und Oktober, da es mild, aber nicht zu überlaufen ist. Unterkünfte gibt es viele, ob eher zentral oder etwas ruhiger in den Aussenbezirken gelegen – hier findet jeder etwas Passendes.

Nahverkehr Da die Strassen der Stadt oft überfüllt sind und die Fortbewegung mit dem Auto umständlich ist, empfiehlt es sich, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. Berlin besitzt ein gut ausgebautes Netz an S-Bahnen, U-Bahnen, Strassenbahnen und Bussen und moderate Ticketpreise. Einzelfahrscheine gibt es ab 1,60 €. Für Touristen gibt es spezielle Angebote: Die Berlin WelcomeCard kann für 2 bis 5 Tage gekauft werden und berechtigt zur Nutzung des Nahverkehrs und bietet diverse Vorteile bei touristischen Partnerunternehmen. Es gibt eine kostenlose FahrInfo Plus–App fürs Handy, die über Verbindungen informiert und auch als Ticket eingesetzt werden kann. Wer mit dem Auto unterwegs ist, muss unbedingt die Umweltzonen beachten, in der nur Fahrzeuge mit grüner Umweltplakette fahren dürfen. Sie erstreckt sich auf grosse Teile des inneren Stadtgebiets.
Sehenswürdigkeiten Berlin bietet zahllose Sehenswürdigkeiten, die man unmöglich in ein paar Tagen umfassend kennenlernen kann. Viele konzentrieren sich im Zentrum von Berlin, aber da Berlin ursprünglich aus mehreren Städten zusammengewachsen ist, haben auch die Aussenbezirke einiges zu bieten. Das wichtigste Wahrzeichen der Stadt ist zweifellos das Brandenburger Tor. Gleich um die Ecke finden sich Siegessäule und Reichstag. Das Reichstagsgebäude am Platz der Republik ist Sitz des Deutschen Bundestages. Die in den 1990iger Jahren neu gestaltete Glaskuppel ist offen für Besucher und ein architektonisches Erlebnis. Der Besuch ist kostenlos, aber nur mit vorheriger Online-Anmeldung möglich. Der Fernsehturm am Alexanderplatz ist das höchste Bauwerk Deutschlands und in Berlin von fast überall zu sehen. Am Alexanderplatz, im Berliner Volksmund auch einfach «Alex» genannt, steht auch die bekannte Weltzeituhr. Bekannt für seine Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie ist besonders der Kurfürstendamm oder Ku’damm im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf.
Auf den Spuren der Deutsch-Deutschen Teilung Berlin war zwischen 1961 und 1989 durch die Berliner Mauer geteilt. Auch nach mehr als 25 Jahren Deutscher Einheit kann man in Berlin noch auf den Spuren dieser Vergangenheit wandeln, am besten auf dem Berliner Mauerweg. Die ehemals 160 km lange Mauer ist zu einer Sehenswürdigkeit geworden – beziehungsweise die Reste von ihr. Am bekanntesten ist wohl die East Side Gallery mit ihren künstlerisch gestalteten Mauerstücken. Nahe des Checkpoint Charlie lohnt sich auch ein Besuch des Mauermuseums oder ein Besuch des Dokumentationszentrums "Topographie des Terrors".
Grünes Berlin Die Flüsse Spree und Havel fliessen durch Berlin, ausserdem befinden sich zahlreiche Seen im Stadtgebiet. Besonders im Sommer sind diese Seen beliebte Treffpunkte und laden zum Baden ein. Bei einer Rundfahrt auf der Spree kann man von April bis Oktober viele Sehenswürdigkeiten gemütlich vom Wasser aus betrachten. Es gibt mehrere Anlegestellen und Touren von unterschiedlicher Dauer. Die Kosten belaufen sich auf ca. 15 – 22 €, je nach Tour.

Neben grossen Waldgebieten (den Berliner Forsten) in den äusseren Stadtgebieten besitzt Berlin viele grosse Parkanlagen. Zudem sind viele Strassen von Bäumen eingesäumt, wodurch Berlin sehr grün ist. Direkt im Zentrum liegt der Grosse Tiergarten, der bereits über 500 Jahre alt ist, mit seinen weiten, Rasenflächen, Baumgruppen und Bächen. Dieser Park grenzt direkt an verschiedene Sehenswürdigkeiten, wie die Siegessäule. Auch die bekannte Strasse des 17. Juni schneidet die Parkanlage. Ebenfalls bedeutend sind der Treptower Park im Südosten Berlins und der neue Tempelhofer Park, der auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof entstand.

Berlin besitzt den drittgrössten Botanischen Garten der Welt im Ortsteil Lichtenfelde, der zur Freien Universität Berlin gehört und sowohl der Wissenschaft als auch der Erholung dient. In diesem steht das weltgrösste Gewächshaus, das Grosse Tropenhaus, mit seinen 25 Metern Höhe auf eine Fläche von 30 x 60 m.

Mehrere zoologische Einrichtungen laden zu einem Besuch ein: Der Zoologische Garten als ältester und artenreichster Zoo Deutschlands und der Tierpark, der nach dem Zweiten Weltkrieg im Ostteil der Stadt erbaut wurde.

Video: Sehenswürdigkeiten Berlin

Video: Reichstag, Holocaust Mahnmal, DDR Museum, Dokumentationsmuseum, Stadtteil Kreuzberg, Gedächtniskirche, KaDeWe, Berliner Dom, Postdamer Platz, Warschauer Strasse, Wannsee uvm.

Deutschland von seiner vitalsten Seite

Die Museenvielfalt in der Metropole bietet für jeden Kulturliebhaber das Passende. Auch geniesserische Flaneure kommen überall auf ihre Kosten. Kurzfristig ins pulsierende Nachtleben? Ab Genf, Basel, Bern oder Zürich kommen Sie Last minute mit uns in die Stadt, in der Schlafen kein Muss ist.

Berlin am Wochenende preiswert erleben

Berlin ist immer noch eine der billigsten Metropolen der Welt. Spontane Entdecker finden bei uns Pauschalangebote für eine Städtereise nach Berlin Last minute mit Flug und Hotel: viel Hauptstadtluft für wenig Geld!

Buchen Sie günstig und sicher Ihre Städtereise nach Berlin Last minute: Inspirationen garantiert!

Weitere Metropolen

TOP