Telefonische Auskunft: 044 277 44 66

Last Minute Marsa Alam

Marsa Alam Badeferien

Das ehemalige Fischerdorf Marsa Alam, an der ägyptischen Küste des Roten Meeres, hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer Kleinstadt entwickelt, ist jedoch vom Tourismus noch relativ unberührt. Durch naturbelassene Riffe und weitläufigen Sandstrand eignet sich Marsa Alam besonders für traumhafte Taucherferien in entspannter Atmosphäre. Die atemberaubende Bergkulisse, beeindruckende Sandstrände und türkisblaues Meer schaffen ideale Vorrausetzungen für unvergessliche Ferien.

Entdecken

Für eine möglichst entspannte Ferienplanung haben wir nicht nur Hotel-Tipps und Angebote, sondern auch zahlreiche Infos rund um Ihr nächstes Ferienziel für Sie zusammengestellt.

Reisevorbereitung

Öffentlicher Nahverkehr Die wichtigste Form des öffentlichen Nahverkehrs in Marsa Alam bilden Busse und Minibusse. Diese sind nicht nur besonders günstig und schnell, sondern können auch fast überall angehalten werden. Komfortabler, jedoch auch etwas teurer, ist die Fahrt mit dem Taxi. Da diese keine Taxameter haben und die Preise somit von Fahrer zu Fahrer unterschiedlich sind, empfiehlt es sich, den Preis im Voraus zu verhandeln. Ein eher besonderes Fortbewegungsmittel sind die Wassertaxis. Da sie an vielen Plätzen der Stadt halten, ist auch mit ihnen alles bequem zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten

Marsa Alam wurde vor allem wegen seiner Vorkommen an verschiedenen Edelsteinen berühmt. Noch heute kann man die Emerald Mines, die Smaragd-Minen, in den Bergen südlich der Stadt bestaunen. Wer sich für den kulturellen und religiösen Hintergrund von Marsa Alam interessiert, der sollte die örtliche Moschee besichtigen. Mit ihren bunten Mosaiken und Spitzbögen ist sie typisch für die ägyptische Architektur. Darüber hinaus können Touristen auch Städte wie Hurghada oder Kairo besuchen, die leicht mit dem Bus zu erreichen sind. Beide Städte zeigen viel von der historischen Seite Ägyptens und eignen sich somit gut für Sightseeing-Touren. Da Ägypten sehr weitläufig ist und die Fahrt einige Zeit in Anspruch nimmt, lohnt sich ein Ausflug über zwei Tage.

Unterhaltung

Lastminute tauchen im Roten Meer

Mit dem ganzjährig mild warmen Klima ist für Marsa Alam Last-Minute-Ferien immer der richtige Zeitpunkt. Weitläufige Korallenlandschaften und eine vielfältige Tierwelt finden Taucher in den vorgelagerten Riffen vor Marsa Alam. Diese begeistern sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Taucher und Schnorchler immer wieder. Darüber hinaus locken Aktivreisende vielfältige Angebote, im Süden des Roten Meeres Wassersport zu treiben.

Video: Tauchen in Marsa Alam

Video: Diving Marsa Alam Egypt 2015

Video: Familienferien Marsa Alam

Video: Egypt 2015, Marsa Alam - Familenurlaub

Idyllische Kleinstadt Marsa Alam

Das ehemalige Küstendorf, das heute zu einer Kleinstadt herangewachsen ist und neben dem Tourismus vom Bergbau und der Fischerei lebt, hat nichts von seiner Gemütlichkeit verloren. Schlendern Sie mit unseren Marsa Alam Last-Minute-Pauschalen durch die ruhigen Gassen der Innenstadt oder an den idyllischen Stränden entlang und geniessen Sie in den Restaurants und Cafés die Gastfreundschaft der Einheimischen.

Aktivitäten und Ausflüge Marsa Alam ist ein Paradies für Wassersportfans. Besonders zum Tauchen und Schnorcheln eignen sich die verschiedenen Riffe rund um die Stadt perfekt. Einer der bekanntesten Tauchplätze ist das Elphinstone Riff, das sich in rund zwei Stunden mit dem Boot erreichen lässt. Über die reiche Artenvielfalt hinaus, die hier zu beobachten ist, schätzen Taucher das Riff vor allem für seine Wahrscheinlichkeit, dort auf verschiedene Schildkrötenarten oder sogar Haie zu treffen. Durch die mitunter sehr starke Strömung bietet sich ein Tauchgang eher für Fortgeschrittene an. Für Anfänger eignet sich der wunderschöne Strand Sharm el Luli mit sehr seichtem Wasser. Durch den hellen Sand kommt die farbenfrohe Unterwasserwelt noch besser zur Geltung. Seeanemonen, Clownfische, Korallen und viele andere Meeresbewohner lassen Taucherherzen höherschlagen. Auch ein Tagesausflug in die Bucht Abu Dabab, 37 Kilometer nördlich von Marsa Alam, ist lohnenswert. Das grosse und weitläufige Gebiet ist leicht zu betauchen und mit etwas Glück kann man einen Blick auf eine der dort ansässigen Dugongs (Seekühe) erhaschen. Wer gern Delphine beobachten möchte, sollte einen Tauchgang am Dolphine House Riff in Betracht ziehen.

Doch nicht nur im Wasser, auch an Land bieten sich spannende Aktivitäten für Touristen an, so zum Beispiel einen Ausflug zum Nationalpark Wadi El Gemal, ca. 40 Kilometer hinter Marsa Alam. Auf dem riesigen Gelände finden sich zahlreiche Pflanzen- und Tierarten. Von Kamelen und wilden Affen über zahlreiche Vogelarten in den Mangrovenwäldern bis hin zu Seekühen und Schildkröten in den Meeresgebieten kann man hier alles Mögliche entdecken. Auch seltene Tierarten wie die Dorkasgazelle oder der afrikanische Wildesel können hier bestaunt werden. Abends kann man im Zeltlager durch ein Teleskop einen Blick auf die Sterne werfen. Der Park darf nur im Beisein eines Rangers betreten werden. Familien mit Kindern ist ein Ausflug in den Aquapark Coraya zu empfehlen. Mit seinen zahlreichen Rutschen bietet der Park Spass für alle Altersgruppen.
Einkaufen Für eine grössere Einkaufstour eignet sich besonders das Stadtviertel El Quesir. Hier befinden sich zahlreiche touristische Souvenirstände und andere Läden. Um das ägyptische Flair zu geniessen, bietet sich dagegen ein traditioneller Souk an. Dort können Souvenirs, Gewürze, Schmuck und Kleidung in kleinen typischen Läden erworben werden. In Marsa Alam kann man zum Beispiel den Souk El-Madina besuchen. Angrenzend an das Hotel Dar El-Madina reihen sich um den runden Platz zahlreiche kleine Läden, sowie einige Restaurants und eine Shisha Bar.

Wetter / Klima

Marsa Alam ist der perfekte Ort für Bade- sowie Tauchferien. Durch das heisse und trockene Wüstenklima kann man das ganze Jahr über mit strahlendem Sonnenschein rechnen. Regen gibt es hingegen kaum. Die angenehmsten Reisezeiten für europäische Touristen sind die Frühlings- und Herbstmonate. Dann sind die Temperaturen sommerlich warm um die 25 Grad. Für Taucher sind selbst die Wintermonate ideal, da die Wassertemperatur noch immer um die 20 Grad beträgt. Im Sommer dagegen kann es sehr heiss werden. Die Temperaturen klettern hier oftmals über die 40 Grad Marke. 

TOP